PLANETASTRO
Astrologie

Astrologische Aussichten für den September 2019

Der September wird in astrologischer Hinsicht ein etwas spannungsgeladener Monat. Es gibt auffällig viele Neptun-Aspekte, die uns zu Täuschungen verleiten. Irgend wie mangelt es an diesen Tagen am Realitätssinn, wir neigen eher zu Wunschdenken. Neptun-Transite nehmen uns auch die Kraft und die Motivation für unsere Pläne und Vorhaben. Wir resignieren oder geben einfach nach, weil uns einfach die Kraft zum Kämpfen fehlt. Also uffbasse bei Neptun-Transiten. Dagegen zeigen Saturn-Transite eher die Bereitschaft, bodenständig und realistisch zu handeln. In übertriebener Form äußern sich Saturn-Transite  in Verbissenheit und Verbitterung.

Viele Sternzeichen sind gar nicht direkt von den Transiten betroffen, können jedoch durch die Tagesqualität beeinflusst werden. Die Musik spielt sich diesen Monat hauptsächlich bei den Stieren, vor allem aber bei Jungfrauen und Steinböcken ab. Auch die Schützen, Fische und Waage sind bei den Transiten betroffen.  

Am 4.9.2019 haben wir eine Venus-Neptun-Opposition. Da verlieren wir möglicherweise mal den Kopf, schieben die Vernunft beiseite und schwärmen für jemanden. Aber uffbasse: es könnte der Falsche sein. Zuviel Idealismus und Träumerei vernebelt heute den klaren Blick. 

5.9.2019 Merkur-Trigon-Saturn. Zum Glück haben wir heute wieder einen Transit, der uns auf den Boden der Tatsachen bringt. Was war das denn gestern? Heute sehen wir alles wieder realistischer. Auch sämtliche Tagesereignisse werden langsam, aber gründlich reflektiert.

6.9.2019 Merkur-Quadrat-Jupiter. Heute hat man irgendwie das Gefühl, man begegnet überall irgend welchen Besserwissern und Klugsch********. Jeder bläst sich auf, macht voreilige Versprechungen, die er/sie dann doch nicht einhalten kann. Zu viele Blender unterwegs, die etwas Aufmerksamkeit brauchen. Nicht zu viel hinein interpretieren!

6.9.2019 Sonne-Trigon-Saturn. Ein Tag, an dem man eher die Ruhe und die Abgeschiedenheit sucht und schätzt. Alle Entscheidungen werden am heutigen Tag besonnen und sehr wohl überlegt getroffen. Sie haben nicht unbedingt das Gefühl, dass sie überall dabei sein müssen. Es läuft tatsächlich auch ohne Sie….besonders wichtig für Stiere, Jungfrauen und Steinböcke.

Am 7.9.2019 haben wir ein Venus-Trigon-Pluto. Ihre magische Ausstrahlung macht Sie heute unwiderstehlich. So kennen Sie sich gar nicht und sind irritiert? Nicht immer muss der Verstand siegen, heute ist Herz und Leidenschaft angesagt. Auch wenn es ungewohnt ist. Alles oder nichts ist das Motto.

7.9.2019 Merkur-Opposition-Neptun. Können Sie keine klaren Gedanken fassen und sich nicht besonders gut konzentrieren? Auch Ihre Wahrnehmung ist vielleicht nicht so klar wie sonst. Oder Sie finden nicht die richtigen Worte? Aber wenigstens einen Tag kann man in seine Phantasien flüchten. Wichtige Entscheidungen sollten Sie heute am besten nicht treffen.

9.9.2019 Mars-Trigon-Saturn. Dieser Transit verleiht uns die nötige Disziplin und Geduld, auch die unangenehmen Dinge zu erledigen. Die Energie verpufft nicht unnötig, sie wird ganz klar und zielgerichtet eingesetzt. Packen wir es an.

10.9.2019 Sonne-Opposition-Neptun. Na heute Morgen nicht flott aus dem Bett gekommen? Oder keinen Plan für den Tag? Keine Lust auf die Arbeit oder auf die Schule? Jeden Tag die gleiche, langweilige Tätigkeit? Dieser Transit lässt uns nicht gerade Bäume ausreissen. Den einen Tag kann man sich jetzt aber auch noch zusammenreißen. Gut für künstlerische Tätigkeiten oder Unternehmungen wie Ausstellungen oder Museen besuchen.

13.9.2019 Sonne-Trigon-Pluto. Dafür haben wir heute Kraft und Power ohne Ende. Vor drei Tagen noch am Boden, heute können wir gar nicht verstehen, wie man sich so hängen lassen kann. Ein Besuch im Fitnessstudio oder allgemein sportliche Tätigkeiten können heute viel von der inneren Anspannung abfedern.

14.9.2019 Mars-Opposition-Neptun. Bitte nicht intrigant oder hinten herum werden, wenn Sie Ihre Wünsche nicht direkt durchsetzen können. Das Gefühl der Hilflosigkeit führt dann zu heimlichen Aktionen und Unehrlichkeit. Man fühlt sich selbst auch schwach, sodass man nicht weiss, wo man eigentlich anfangen soll. Besonders uffbasse: Jungfrauen, Fische, Schützen und Zwillinge!

14.9.2019 Vollmond in Fische (die Sonne in der Jungfrau steht dem Mond in den Fischen gegenüber). Sonne und Mars in der Jungfrau stehen dem Fische-Neptun gegenüber.

18.9.2019 Saturn wird endlich direktläufig

Dann löst sich so einiger Knoten und alles kann wieder fließen. Vor allem einige Widder, Krebse, Waagen und Steinböcke können dann aufatmen. Für die Krebse (5.7.– 12.7.), Widder (3.4.– 9.4.), Waage- (7.10.- 13.10.) und Steinbock (5.1.- 11.1.) Geborene dürfte ab jetzt eine etwas anstrengende Phase so langsam auslaufen.

19.9.2019 Mars Trigon Pluto. An diesem Tag laufen wir zur Hochform auf, sodass die Gefahr besteht, dass wir uns am Ende maßlos überschätzen. Entschlossen, mutig und vielleicht etwas rücksichtslos setzen wir heute unsere Vorhaben durch. Gesunder Egoismus ist heute angesagt und sogar gefordert. Wo immer Sie dabei sind, Sie können heute ruhig das Zepter in die Hand nehmen und andere führen.

22.9.2019 Merkur-Quadrat-Saturn. Nur nicht negativ denken und sich selbst runterziehen. Die Neigung zu Pessimismus lässt uns heute an den eigenen Fähigkeiten zweifeln. Kommunikationsprobleme unter Arbeitskollegen und Lernschwierigkeiten in der Schule könnten heute verstärkt auftreten.

25.9.2019 Venus-Quadrat-Saturn. „Niemand mag mich“ könnte man heute meinen. So sehr fühlt man sich irgendwie vom ganzen Geschehen innerlich abgeschnitten. Ihr ganzes Auftreten mag auch „kein Anschluß unter dieser Nummer/Person“ ausstrahlen. Das Gesetz der Resonanz sagt: wie innen so außen. Sie strahlen Distanz aus und keiner traut sich an Sie heran.

27.9.2019 Merkur-Quadrat-Pluto. Wenn Sie sich gedanklich irgendwo „festgebissen“ haben, bleiben Sie an diesem Tag besonders locker. Wenn Sie immer wieder anderen Ihre eigene Meinung aufzwingen, führen Sie bald nur noch Selbstgespräche. Keiner hört Ihnen mehr zu.

 

Anrufen